Peanuts 6

Klotzkopf

von Charles M. Schulz, Paige Braddock, Vicki Scott

 

Erscheinungsdatum: 02.11.2015
14x21, SC, 4c, 112 Seiten, Preis: 10,00 €
ISBN 978-3-86425-817-6

 

Genre: Humor/Kids

Klotzkopf wird er von Lucy gerne boshaft genannt. Der liebenswerte Underdog, der trotz vieler Rückschläge nie aufgibt: Charlie Brown. Dieser Band enthält wieder brandneue Abenteuer der Rasselbande um Charlie, Snoopy und die anderen Peanuts, zusammengestellt von einem Kollektiv aus talentierten Zeichnern, Künstlern und Autoren, sowie klassischen Strips vom legendären Peanuts-Schöpfer Schulz höchstpersönlich.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Peanuts: Klotzkopf aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Die Peanuts kommen mit diesem Band wieder mit alten und neuen Geschichten zu uns. Die ausgewogene Balance zwischen den Klassikern und den neuen Geschichten ist sehr gut gelungen, da auch die neuen Abschnitte im Original-Stil gehalten sind. So ist es für Laien nicht zu unterscheiden, welche Teile Neu und welche Alt sind.

Die Zeichnungen sind ganz Charles M. Schulz und einfach nur sehr schön. Sie sind außerdem sehr stimmig farblich gestaltet und können so absolut jeden Fan der Rasselbande begeistern. Die weichen Farben sind sehr gut ausgewählt und können die Geschichten sehr gut unterstreichen.

Das Cover zeigt Charlie Brown in diversen Aktionen und die Rückseite zeigt den ultimativen Klassiker der Peanuts, wenn Charlie Brown ausrutscht da Lucie den Football wegzieht. Als Bonus sind am Ende des Bandes noch eine alternativen Cover gezeigt und außerdem drei erste Auftritte von beliebten Charakteren wie z.B. Snoopy. Die 112 Seiten lohnen sich auf jeden Fall und sind auch für Neueinsteiger ein echter Genuss. Die zeitlosen Strips der Peanuts sind einfach nur stark und immer noch sehr lustig! Absolut empfehlenswert! Beide Daumen hoch!

Peanuts: Auf zu den Sternen, Charlie Brown!

 

  • Broschiert: 96 Seiten
  • Verlag: Cross Cult; Auflage: 1 (Dezember 2014)
  • Sprache: Deutsch

 

Sie sind zurück … die Peanuts! „Was wohl im Weltall so los ist?“, fragen sich Charlie Brown und seine Freunde und machen sich kurzerhand mit Laserpistolen bewaffnet für den Raketenstart ins Unbekannte bereit … außer Charlie. Der will kein Astronaut sein, sondern viel lieber die Invasion der Marsbewohner anführen. Was ihm vielleicht sogar gelingen würde, wäre da nicht Snoopy, der ihm ständig mit seinem knurrenden Magen dazwischenfunkt. Doch der eigenwillige Beagle sieht sich bald schon mit einer eigenen Mission konfrontiert, die ihm, dem selbsternannten Fliegerass, wie ein Flug zum Mond ohne Rückfahrschein vorkommt: Sein liebster Fressnapf liegt drüben, jenseits der Hecke, in der terra incognita … bei der Nachbarskatze! Als auch noch Woodstock verschwindet, gibt es für Snoopy keine Wahl mehr: Anschnallen, Triebwerke an und los! Die von Vicki Scott geschriebenen und skizzierten sowie von Paige Braddock gezeichneten neuen Abenteuer mit Charlie Borwn, Linus, Peppermint Patty und – natürlich – Snoppy stellen die einzigen aktuell von "Charles M. Schulz Creative Associates" genehmigten Peanuts-Geschichten dar, die nicht vom Schöpfer selbst auf Papier gebracht wurden.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Peanuts – Auf zu den Sternen, Charlie Brown aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

100 Seiten Comic Spaß mit den Peanuts.

 

Die gut erzählte Geschichte, rund um eine fiktive Reise zum Mond, wird dem Leser humorvoll nähergebracht. Der Comic ist für Fans und Welche die es noch werden wollen.  Die Zeichnungen sind fein und um typischen Peanuts Style. Die Farben sind leuchtend und satt!

 

Macht Lust auf mehr!!

Peanuts Werkausgabe, Band 17: 1983-1984

von Charles M. Schulz (Autor, Illustrator), Matthias Wieland (Übersetzer)

  • Gebundene Ausgabe: 344 Seiten
  • Verlag: Carlsen (26. August 2014)
  • Sprache: Deutsch

 

Charles M. Schulz wurde 1922 in Minneapolis, USA geboren. 1950 zeichnete er den ersten Peanuts-Strip, der zunächst in 7 Tageszeitungen erschien. Richtig erfolgreich wurde die Serie Ende der 50er Jahre. Zeichentrickfilme und ein Broadway-Musical folgten. Als der vielfach preisgekrönte US-Amerikaner seine Arbeit Ende 1999 niederlegte, war "Peanuts" der erfolgreichste Comicstrip aller Zeiten. Charles M. Schulz starb am 12. Februar 2000. Einen Tag darauf erschien sein letzter Strip in den Sonntagszeitungen. Posthum wurde dem Zeichner der "Lifetime Achievement Award" verliehen.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 - 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf  Die Peanuts Werkausgabe 1983 bis 1984 aus der Kategorie Comic / Manga / Bücher!!

 

Im 17 Band der Werkausgaben Reihe kommt der Leser / Fan voll auf seine Kosten. Erstklassige Geschichten auf 344 Seiten mit viel Humor und sensiblem Tiefgang. Besonderes Highlight sind die Extras wie z. B. das umfassende Stichwortregister oder die Biografie von Charles M. Schulz. Die feinen, markanten Zeichnungen sind im typischen Schwarz Weißen Peanuts Style.

 

Die Peanuts waren und sind Comic Leser Gut vom Feinsten!!

Peanuts Werkausgabe, Band 16: 1981-1982 [Gebundene Ausgabe]

Charles M. Schulz 

, Matthias Wieland

 

25. Februar 2014 Peanuts Werkausgabe (Buch 16)

 

Mit Band 16 der PEANUTS Werkausgabe beginnen nach den sehr populären 70ern die etwas weniger bekannten 80er Jahre. Wie immer geht es um Baseball, Beagles und Charlie Brown, und Charles M. Schulz beweist einmal mehr, wie sehr sich in der Welt der kleinen Leute die der großen widerspiegelt.

 

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Die Peanuts Werksausgabe 15: 1981-1982 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Die berühmten kleinen Helden der Peanuts aus der Feder von Charles M. Schulz kennt wohl fast jeder. Diese Sammlung beinhaltet die Comics, die zwischen 1981 und 1982 erschienen sind. Unvergessene Abenteuer von Charlie Brown und Co. Verzaubern und der Leser entdeckt immer wieder Neues. Die liebevoll entwickelten Figuren haben alle Charakter und verschiedene Macken. Nur einer hat den Dreh raus – Snoopy. Auf sagenhaften 344 (!) Seiten kann man den Abenteuern und Streichen der lustigen Peanuts folgen. Manchmal tiefsinnig, manchmal einfach nur verrückt – wer kann da noch Nein sagen. Wir können nur eine absolute Empfehlung aussprechen und freuen uns auf weitere Ausgaben der Folgejahre.

Peanuts Werkausgabe, Band 15: 1979-1980 (Hardcover)

 

Die siebziger Jahre gehen zu Ende, und die kommenden 80er werfen ihren Schatten voraus. In diesem Band muss Charlie Brown ins Krankenhaus, und Snoopy begibt sich auf eine ausgedehnte Pfadfindertour mit Woodstock und den kleinen "Boy Scouts", bevor er sich in seiner Identität als Blackjack Snoopy an den Spieltisch setzt. Auch im vierten Jahrzehnt seines Schaffens hat Charles M. Schulz nichts von seiner Kreativität verloren.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Die Peanuts Werkausgabe 1979-1980 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Auf 323 Seiten bekommen sowohl eingefleischte Fans der Peanuts, als auch diejenigen, die es noch werden wollen, lustige Geschichten rundum den dicklichen Jungen mit dem gelb-schwarzen Pulli und seinem vorlauten und tanzenden Hund. Einziger kleiner Wermutstropfen: es ist nicht in Farbe sondern schwarz-weiß. Macht Lust auf mehr, Daumen hoch!!!

 

 

Peanuts Werkausgabe,

Band 14: 1977-1978 
 

von Charles M. Schulz
übersetzt von Matthias Wieland
Hardcover
Einband Gebunden mit Schutzumschlag
Größe 16,50 x 20,70 cm
Seiten 344
ISBN 978-3-551-79074-3

Inhalt
Die Siebziger Jahre gehen langsam zu Ende und mit Snoopy Bruder Spike und dem kleinen Rerun sind nun alle PEANUTS-Charaktere eingeführt worden und haben ihren Platz. Dennoch tauchen in diesen Strips viele Figuren auf, die nur einen oder zwei Auftritte haben, z. B. ein Baseball-Team, eine klasse Tennisspielerin, die Snoopy das Fürchten lehrt, ein Hockeyteam und viele andere mehr. Zusammen mit der Stammbesetzung bilden diese Figuren einen kleinen Kosmos ab, der so vielfältig ist wie die Welt selbst.

Meinung der PISA: 5,5 / 6 PISA PUNKTE!! Ein großeartiges Projekt mit einer stark umgesetzten Werksausgabe 1977 bis 1978. Diese Werksausgabe bietet dem Leser / Fan die klassischen Zeichnungen mit allen bekannten und beliebten Charakteren der PEANUTS!! Besonderes Highlight ist die Einführung durch Hollywoodstar ALEC BALDWIN!

Wir erwarten mit Spannung Band 15 - 1979 bis 1980 September 2013.

Legende, Band 6: Band 6 (Softcover)

von Yves Swolfs
Einband Softcover
Größe 22,00 x 29,50 cm
Seiten 48
ISBN 978-3-551-77926-7
D: 12,00 € inkl. MwSt. A: 12,40 € CH: 17,90 sFr

Inhalt
Nachdem er seinen Thron zurückerobert und die Ordnung wiederhergestellt hat, stellt Ritter Tristan fest, dass er nicht dafür geschaffen ist, am Hof zu leben. Also verlässt er ihn, um naturnah zu leben daran zu wachsen. Aber nachts wird er von den Eilen heimgesucht - betörende Wesen, die ihm seine Seele stehlen wollen, während er schläft. Eine ungeheure Angst erfasst ihn, schlimmer als in allen gefährlichen Kämpfen zuvor...

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 4,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf die Das Geheimnis der Eilen 6 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Bei diesem Comic kann man die Natur fast schon spüren. Die Farben Grün und Braun herrschen hier vor und vermitteln so die tolle Atmosphäre der Story. Spannend und teilweise tragisch kämpft sich der Held Tristan zu seinem Ziel vor. Dabei muss er Verlockungen und Fallen entgegentreten. Die Zeichnungen sind sehr detailliert und hauchen den Figuren Leben ein. Ein stimmungsvoller Comic, bei dem Neueinsteiger wegen der komplexen Vorgeschichte jedoch Schwierigkeiten haben werden, der Story zu folgen. Für Kenner der Serie jedoch eine tolle Fortsetzung der Geschichte um Tristan.

_______________


Legende, Band 2: Die tiefen Wälder (Softcover)

von Yves Swolfs
Softcover
Einband Taschenbuch
Größe 22,50 x 29,50 cm
Seiten 48
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-77922-9

Inhalt
Die Schergen des Herzogs hätten den Sohn der Wölfe nach vielen Jahren fast gefunden. Doch zwei Frauen retten den Schwerverletzten. Dabei stellt sich heraus, dass die eine aus der Sippe kommt, in der Tristan aufwuchs und in der er das schwere Leben in einer rauen, gewalttätigen Gemeinschaft lernen musste...

_____________


Legende, Band 1: Das Wolfskind (Softcover)

von Yves Swolfs
Softcover
Einband Taschenbuch
Größe 22,50 x 29,50 cm
Seiten 48
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-77921-2

Inhalt
Als Matthias, der Trockene, seinen Bruder, den Grafen, entmachtet und seine Familie tötet, um weitere Erbstreitigkeiten zu vermeiden, kann eine Amme mit dem gerade geborenen Sohn fliehen. Doch im Wald erscheint ihr eine geisterhafte Gestalt, sie flieht und lässt den Säugling liegen. Er wird von der Gestalt, einem Einsiedler, der mit den Wölfen lebt, aufgezogen. Fernab der Menschen wächst der Wolfsjunge heran. Seine Begegnung mit den Menschen bringt ihn zurück in eine grausame Welt, in der Angst und Machthunger die Menschen zu Bestien haben werden lassen...

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics