Lucifer 2

 

  • Artikel-Nr.: DVELUC002
  • Erscheinungsdatum: 21.01.2020
  • Format: Softcover
  • ISBN: 9783741617485

 

Die neuen Comics über den Teufel aus Neil Gaimans SANDMAN-Universum und der TV-Serie! Lucifer kann es nicht hinnehmen, dass ihm Himmel und Hölle drohen. Darum steigt er in die Unterwelt des ägyptischen Totengottes Anubis und anderer alter Mächte. Währenddessen muss seine Helferin Mazikeen Lucifers Ex beschützen, die u. a. auf die Hexe Thesaly trifft.

Zeichner: Aaron Campbell, Kelley Jones, Max Fiumara, Sebastian Fiumara Autor: Dan Watters Zielgruppe: Young Adult Charaktere: Lucifer Format: Softcover Kategorie: Comics Marke: Lucifer Seitenzahl: 148 Storys: Lucifer (2018) 7-12 Thema: TV und Film

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Lucifer: Bd. 2 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Der zweite Band zu Lucifer setzt die Handlung aus dem ersten Band nahtlos fort und man begegnet Lucifer als er von Himmelswesen umringt ist. Nachdem er seine Ex-Frau und Mutter seines Kindes wieder zum Leben erweckt hat, wird er nun zur Rede gestellt, ob er sich mit Gott gleichstellen will und so ein eigenes Evangelium schreiben will. Doch da die Wiedererweckung nicht rechtens ist, soll sie umgekehrt werden und Lucifer bleiben drei Tage, um dies zu verhindern. Dabei muss er buchstäblich durch die Hölle und  zwar die der verschiedenen Kulturen. So bedient sich der Band auch bei andren Mythologien und Glaubensrichtungen, was Lucifer z.B. in das Reich von Anubis bringt. Die Geschichte ist sehr stark erzählt und man bekommt hier eine Menge geboten. Es gibt viele Details, die den Band abrunden und zu einem großen Genuss machen.

Die Zeichnungen sind einfach nur toll. Der fast durchgehend gleichbleibende Zeichenstil hat etwas Dreckiges an sich, das durch puttenartige Dinge ausgeglichen wird. So wird mit Himmel und Hölle wunderbar gespielt, so dass man optisch ein absolutes Highlight bekommt. Die Farben sind kräftig aber irgendwie immer etwas schmutzig, was auch gut zur Hölle und zur Geschichte passt. Besonders schön finden wir die Details, wie z.B. das Mazikeen eine Gesichtshälfte fehlt und dadurch unverständlich spricht. So muss man zwar manchmal mehrfach lesen, aber es wirkt insgesamt überzeugender. Auf der Vorderseite sieht man Lucifer, der mit Bart und Laterne in der Hand eine dunkle Treppe hinaufsteigt.

Insgesamt bekommt man als Leser hier ein großartigen Band. Nah am Optimum wird hier eine starke Geschichte erzählt, die optisch eine Augenweide ist. Hier gibt es soviel zu sehen und zu entdecken, dass man den Band mehrfach durchlesen muss. Dabei wird er nie langweilig. Wir vergeben hier die volle Punktzahl und sprechen unsere klare Empfehlung aus. Beider Daumen hoch!

#stayhome

#WirBleibenZuhause

@WHO_Europe_DE

#COVID2019

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA, Panini, Comic, Graphic Novel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics