Mark Millar Collection: Bd. 3: Kick-Ass Runde 1

 

  • Gebundene Ausgabe: 408 Seiten

  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (26. Juni 2017)

  • Sprache: Deutsch

 

Wollten Sie je ein Superheld sein? Nein, ich meine, wollten Sie wirklich ein Superheld sein? Dave Lizewski wollte es, aber im Gegensatz zu Ihnen und mir lässt er es nicht bei Tagträumereien bewenden. Er entwirft sich ein Kostüm und wählt den Namen „Kick-Ass”, denn Dave möchte sein trostloses Leben...

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Mark Millar Collection: Bd. 3: Kick-Ass Runde 1 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Mark Millar hat mit Kick-Ass wohl eine der sympathischsten und lustigsten Helden-Figuren erschaffen, die in der heutigen Zeit unserer Comics bevölkern. Der normale Junge, der sich nur einen Neopren-Anzug anzieht und auf Verbrecherjagd geht, ordentlich einstecken muss und trotzdem weitermacht, ist stark erzählt und für den Leser nachvollziehbar. Als dann Hit-Girl und Big Daddy auf der Bildfläche erscheinen, beginnt für Kick-Ass, alias Dave Lizewski ein Abenteuer, dass es mit jedem Splatter-Film und Action-Gemetzel aufnehmen kann. Die Geschichte um den einfachen Jungen und das völlig durchgeknallte kleine Mädchen mit dem Hang zum Serienkiller ist absolut lustig und birgt sehr coole Ideen. Wer die entsprechenden Verfilmungen kennt, der wird den Inhalt der beiden Filme hier wiedererkennen. Es gibt natürlich kleine Abweichungen, aber im Grunde erkennt man alles in den Filmen wieder. So ergibt der vorliegende Band nun quasi eine starke Begleitung für alle, die die Filme mögen.

Die Zeichnungen sind sehr stark und zeigen viele Details. Die Charaktere haben ein leicht knubbeliges Aussehen, was wir ganz stark finden. Dadurch bekommt der Comic etwas realistisches aber auch völlig abgedrehtes. Die expliziten Gewaltdarstellungen sind sehr gelungen. Die Farben sind natürlich und trotzdem knallig. So werden die Handlung und besonders die Kostüme der Helden sehr schön unterstützt. Der Mega-Band, er umfasst schließlich über 400 Seiten, ist auf der Vorderseite mit Kick-Ass und Hit-Girl gestaltet, die gerade mit einer „Schlacht“ fertig und völlig Blut bespritzt sind. Auf der Rückseite sieht man die beiden auf irgendetwas zu rennen. Auch hier sind beide völlig von Blut besudelt und von ihren Waffen spritzt es gerade zu weg.

Wer Kick-Ass noch nicht kennt, sollte sich anschnallen. Hier erwartet den Leser eine rasante Fahrt, die mit einem gelangweilten Schüler und einer wahnwitzigen Idee anfängt und als Splatter-Kult aufhört. Der zweite Teil ist ebenso lustig wie der erste, jedoch sollte man hier nicht nur Humor erwarten. Dramatik spielt bei Kick-Ass genauso eine Rolle, wie schmerzliche Verluste. Mark Millars Meisterwerk ist hier richtig in Szene gesetzt und verdient nichts anderes als die volle Punktzahlt. Nichts zu meckern und zu 100% empfehlenswert! Beide Daumen hoch!

KICK-ASS 3: GESAMTAUSGABE SOFTCOVER

 

Dave Lizewski träumte davon, ein Superheld zu sein, aber die Sache ging gründlich nach hinten los. Sein Vater wurde ermordet, sein Schwarm vergewaltigt, all seine Heldenkumpels verhaftet und Motherfucker, der erste Superschurke, landete schwer verletzt im Krankenhaus. Nun kommt ein Mafia-Boss aus Sizilien, um der Unterwelt der USA zu zeigen, wo der Hammer hängt

 

Erscheint am:21.07.2015

 

Seiten:252Format:SoftcoverOriginal-Storys:Kick-Ass 3 1-8Autor:Mark MillarZeichner:John Romita Jr.Preis:19,99 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Kick-Ass 3 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Kick-Ass geht in eine neue Runde, und die hat es in sich. Nachdem nach dem zweiten Teil sowohl der Vater von Kick-Ass ermordet wurde und Hit-Girl im Gefängnis landete, ist nichts mehr so wie es war. Aber mit dem Onkel von Red-Mist bzw. Motherfucker droht eine neue Gefahr über die Stadt zu kommen. So macht sich Kick-Ass daran, Hit-Girl zu befreien und die Stadt vom Übel zu retten. Dabei bekommt der nicht ganz so 100%tige Superheld wie immer ordentlich aufs Dach! Die Zeichnungen sind zumeist düster, geben aber damit auch die Atmosphäre des Unbekannten, des Versteckens und der drohenden Gefahr sehr gut wieder. Die dunklen Farben machen hier sehr viel Sinn und verdecken trotzdem die teilweise brutalen und vor allem schonungslosen Zeichnungen á la Kick-Ass nicht. Mit diesem 248 Seiten starkem Band bekommt man eine Menge auf die Augen, das Spaß macht und mit einer Menge Humor, Zitaten aus der gesamten Comicwelt und viel erwachsener Unterhaltung aufbietet. Alles in Allem sehr schön und für alle Fans des vermeintlichen Helden ein absolutes Muss.

 

 

KICK-ASS: HIT-GIRL 
 
Kick-Ass 2 ab 11.07. im Kino!
  Erscheint am: 13.06.2013
Seiten: 124  Format: Softcover
Original-Storys: Hit-Girl 1 - 5
Autor: Mark Millar
Zeichner: John Romita Jr.
 

Was passierte zwischen Kick-Ass 1 und 2? Mindy alias Hit-Girl landete in der Obhut ihrer Mutter und ihres Stiefvaters, und statt Kung Fu stand plötzlich Mathe auf dem Programm. Doch Mindys Freund Dave alias Kick-Ass kennt sich bestens aus in der Schule. Man schließt einen Pakt: Sie bringt ihm bei, wie man andere zur Sau macht, und er zeigt ihr, wie man in der Schule überlebt.
 
TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Hit Girl aus der Kategorie Comics / Manga!!

Kick-Ass gilt wohl als einer der größten Überraschungshits der letzten Jahre im Bereich Superheldenverfilmungen. Und auch der zweite Teil verspricht wieder sehr gut zu werden. Als Vorbereitung dazu, ist nun ein Comic über Hit Girl herausgekommen. Die Geschichte spielt zeitlich vor dem zweiten Kick-Ass Film und steht den Filmen in punkto Witz, Überraschung und Blutigkeit in nichts nach. Es ist super lustig, wenn eine 12-jährige versucht einem Teenager beizubringen, nicht mehr eine solche Memme zu sein. Gewitzt und sehr schlagfertig bekämpfen Hit Girl und Kick-Ass die neue Generation des Syndikats. Für Fans des Films ein wahrer Hochgenuss! Gerne mehr!

 

KICK-ASS 2 GESAMTAUSGABE
Kick-Ass 2 ab 11.07. im Kino!
Erscheint am: 18.06.2013

Seiten: 212
Format: Softcover
Original-Storys: Kick-Ass 2 1 - 7
Autor: Mark Millar
Zeichner: John Romita Jr. 
 

Dave wollte immer ein Superheld sein. Jetzt ist er einer. Und das Schönste: Er ist nicht allein! Denn inzwischen treiben sich viele kostümierte Gestalten auf den Straßen New Yorks herum, um das Böse zu bekämpfen. Doch die bunte Truppe ist völlig überfordert, als Red Mist alias Motherfucker auftritt. Der Superschurke plant einen Massenmord, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Kick-Ass 2 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Der extreme Comic wird endlich fortgesetzt. Nach der Verfilmung des ersten Teils in aller Munde, wurde diese Fortsetzung mit Spannung erwartet und man wird nicht enttäuscht. Im Gegenteil, es wird noch brutaler und lustiger. Eine absolut abgedrehte Story, die ihresgleichen sucht. Großartig gezeichnet und bissig „vertextet“, biete dieser Comic alles was das Fanherz begehrt. Wir warten nun gespannt auf die Verfilmung.

 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics