Sister & Vampire 01

 

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Altraverse GmbH; Auflage: 1 (24. Mai 2018)
  • Sprache: Deutsch

 

Schwester Erna wird von einem Vampir angegriffen, der in der Gegend sein Unwesen treibt. Doch er lässt sie am Leben und sie sieht das Gute in ihm. Sie setzt alles daran, sein Herz zu erweichen und ihn zum Glauben zu bekehren. Aber die Kirche ist ihnen längst auf den Fersen!

Nicht einmal Nonnen sind gegen den Zauber dieses Vampirs immun!

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Sister & Vampire 01 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Mit dem vorliegenden Band startet ein neue Manga, der eine sinnliche Beziehung zwischen einem Vampir und einer Ordensschwester beinhaltet. In dem ersten Band wird erzählt wie sich die beiden begegnen und wie die Schwester Erna sich nach und nach ihren Gefühlen zu dem Vampir Richter hingibt. Die Handlung wird durch die zwiegespaltenen Gefühle der Schwester bestimmt, die der betäubenden Wirkung des Vampirbisses irgendwie widerstehen kann. Durch die angedeuteten Handlungen wird eine große Prise Erotik verstreut, die den ganzen Manga hindurch spürbar ist. Für unseren Geschmack wird die Geschichte aber nicht ganz flüssig erzählt, so dass die Handlung manchmal ein wenig ruckelt.

Die Zeichnungen sind sehr zart, aber manchmal für unseren Geschmack ein wenig zu undeutlich bzw. zu grob. Daher kommen auch die „Ruckel“ in der Handlung. Hier hätte man entweder ein paar Bildern mehr Platz bieten sollen, oder ein paar mehr einfügen sollen. Der Manga ist ganz klassisch in Schwarz-Weiß gehalten und sieht sonst sehr gut aus. Dem Band liegt noch ein Lesezeichen bei, das auf der einen Seite mit Schwester Erna und auf der anderen Seite mit dem Vampir Richter gestaltet ist. Der Band ist klassisch nach Manga Art von hinten nach vorne zu lesen und zeigt auf der Vorderseite die beiden Hauptprotagonisten eng umschlungen. Auf der Rückseite ist eine künstlerisch verzierte Inhaltsbeschreibung dargestellt.

Insgesamt ist der Manga ein schöner Auftakt und bietet eine gute Priese Erotik. Die Geschichte ist zwar nicht neu und sehr vorhersehbar, aber das gut beschriebene Spiel zwischen Schwester und Vampir ist sehr gelungen. Für Freunde eines gut gemachten erotischen Mangas, absolut zu empfehlen!

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics