Black Panther: Bd. 1: Ein Volk unter dem Joch

 

  • Taschenbuch: 140 Seiten

  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (23. Januar 2017)

  • Sprache: Deutsch

 

T’Challa ist Black Panther, der König und Champion des technologisch und sozial hochentwickelten Landes Wakanda. Doch die glorreichen Zeiten im afrikanischen Utopia sind vorbei – T’Challa schlägt der blanke Hass seiner Untertanen entgegen, der von mysteriösen Mächten im Hintergrund bewusst verstärkt wird! Kann der stolze Herrscher und Held im Zeichen des Panthergottes, hinter dem sonst eine ganze Nation stand, sein Königreich zur alten Einheit und Ruhe zurückführen, oder ist Wakanda im Angesicht von Terror, Chaos und Revolution dem Untergang geweiht?

Der erste Band der brandneuen, viel gelobten Soloserie von Black Panther, dem Helden aus NEW AVENGERS und SECRET WARS, der es bis in die New York Times Bestsellerliste schaffte! Geschrieben vom preisgekrönten Journalisten und Buchautor Ta-Nehisi Coates (Zwischen mir und der Welt) und gezeichnet von Brian Stelfreeze (Day Men).

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Black Panther: Bd. 1: Ein Volk unter dem Joch aus der Kategorie Comics / Manga!!

T'Challa, König von Wakanda und Held im Pantheranzug, muss um sein Königreich fürchten. Neben einer unheimlichen Macht haben es auch die hochtechnischen Midnight Angels auf den  König und seiner verlorene Würde abgesehen. So muss Black Panther gleich an mehreren Fronten um sein Land, sein Volk und seine Würde kämpfen. Die Geschichte hat viele afrikanische Einschläge und verbindet alte Folklore mit moderner Technik. So entsteht eine charmante Geschichte, die spannend und mitreißend erzählt wird und im Grunde sehr politisch ist.

Die Zeichnungen sind schön detailliert und besonders bei der Landschaft und den Verbindungen von urtümlichen und modernen Dingen ist die Darstellung wunderbar gelungen. Uns hat besonders gut die Darstellung der Midnight Angels gefallen, die häufig nur als schwarze Köpfe mit roten, technischen Linien dargestellt werden. Das zeigt die Verbindung einfach toll. Farblich ist der Badn dunkel und doch farbenfroh gehalten. Der tolle Mix aus fast Schwarz, wenn der Black Panther auftritt und roten, gelben und grünen Tönen passt sehr gut zusammen und ist ein optisches Highlight. Auf der Vorderseite des Bandes sieht man den Black Panther vor einer brennenden Stadt, was ein schöner Vorgucker zum Inhalt ist. Das Cover ist recht düster gehalten und man dirket Lust zum Lesen. Auf der Rückseite sieht man wie eine Statue des Black Panther in einer Revolte gestürzt wird.

Dieser doch recht politische Comic ist ein starker Auftakt und zeigt einen sehr charismatisch Marvel-Helden, der alles gibt, um sein Volk zu beschützen. Mal ein ganz anderer Ansatz, der Spaß und Lust auf mehr macht. Sehr gelungen!

Black Panther: Wer ist Black Panther?

 

  • Broschiert: 156 Seiten

  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (25. April 2016)

  • Sprache: Deutsch

 

Der Oscar-prämierte Filmemacher Reginald Hudlin und Top-Zeichner John Romita Jr. präsentieren eine moderne Neudefinition der Legende von Black Panther, der 1966 als erster schwarzer Superheld debütierte. Alte und neue Fans erfahren hier alles über den Mythos hinter dem Helden, der vom königlichen Kämpfer für seine Heimat zum Avenger wurde.
Autor: Reginald Hudlin
Zeichner: John Romita Jr.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 – 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Black Panther – Wer ist Black Panther?  aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Vor gut 50 Jahren hatte der erste schwarze Superheld seinen ersten Auftritt.

2016 war der Black Panther in Civil War zu sehen und stach deutlich im Film hervor. Dieser Comic zeigt auf 156 Seiten die Geschichte des Black Panthers und des Königreichs Wakanda und warum es niemals erobert werden konnte. Wakanda ist ein blühendes Land (fiktiv) mit vielen Bodenschätzen, Traditionen und neuester Technologie. T´Challa ist der amtierende König und hat eine Menge zu tun, um feindliche Invasionstruppen abzuwehren, darunter auch diverse Superschurken wie z. B. Rhino oder Klaw. Hudlin und sein Team schaffen es dem Leser die Geschichte gut und anschaulich näherzubringen. Die Zeichnungen sind zumeist eher etwas grob gehalten, weisen aber dennoch eine Menge feiner Details auf. Die Farben sind kräftig matt und überwiegend in Schwarz Roten Tönen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist angemessen und gut.

 

Gelungene Einstimmung auf Eines modernen Superhelden, besonders in der heutigen Zeit! Klasse!!

 

Black Panther wurde von Comicautor Stan Lee und Comiczeichner Jack Kirby erdacht. Er erschien das erste Mal in Fantastic Four # 52 (Juli 1966). Damit ist Black Panther der erste afroamerikanische Superheld des US-amerikanischen Comic-Mainstreams. Seit kurzer Zeit ist er mit Storm von den X-Men verheiratet.

Squirrel Girl

 

  • Broschiert: 180 Seiten

  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (27. Juni 2016)

  • Sprache: Deutsch

 

Doreen Green ist Squirrel Girl, die schon Wolverine, Thanos und Dr. Doom besiegte! Jetzt startet die einstige Babysitterin der New Avengers als College-Studentin und Heldin neu durch. In diesem umfangreichem Band legt sich die Eichhörnchen-Flüsterin mit Kraven dem Jäger und Whiplash an, aber auch mit… Galactus?!
Autor: Ryan North
Zeichner: Erica Henderson, Maris Wicks

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Squirrel Girl aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Squirrel Girl ist nahezu unschlagbar und zeigt Frauen Power in bester Kultur.

An Ihr haben sich schon Größen der Comicwelt die Zähne ausgebissen und sind kläglich gescheitert. Doreen Green gehört zu den New Avengers und legt sich in diesem Band mit Kraven und Whiplash an. Die Geschichten wurden von Autor Ryan North gut dem Leser nähergebracht. Squirrel Girl kommt hier auf tierische 180 Seiten und die Gegner bekommen ordentlich eins auf die Nuss. Die Zeichnungen sind eher etwas einfach und klassisch gehalten. Die Farben sind kräftig und bunt.  Das Preis-Leistungsverhältnis ist angemessen und ordentlich

 

Gut gemachter Comicband mit viel Humor und zahlreichen Eichhörnchen.

 

Squirrel Girl (dt.: „Eichhörnchen-Mädchen“) ist der Name einer Superheldin, die 1990 im Comic Marvel Super-Heroes #8 von Autor Will Murray und Zeichner Steve Ditko ihr Debüt feierte. Seit 2015 ist Squirrel Girl die Protagonistin in ihrer eigenen Marvel-Serie, The Unbeatable Squirrel Girl.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics