SPIDER-MAN PAPERBACK 4: DIE KLON-VERSCHWÖRUNG - SOFTCOVER

 

Erstveröffentlichung 03.07.2018
Format Softcover
Seiten 276
Autoren
Dan Slott
Chris Gage
Zeichner
Jim Cheung
Giuseppe Camuncoli
Ron Frenz
Storys
Amazing Spider-Man 20-24
Clone Conspiracy 1-5 & Omega
 
Der Schakal ist wieder da! Unterstützt von Gwen Stacy, Dr. Octopus und anderen, bringt er alle toten Freunde und Feinde Spider-Mans zurück. Die komplette Saga Die Klon-Verschwörung als Sammmelband.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: Bd. 4: Die Klon-Verschwörung aus der Kategorie Comics / Manga!!

Spider-Man hat es wirklich nicht leicht, besonders in dem vorliegenden Band. Sein alter Feind Schakal, hinter dem sich der Wissenschaftler Miles Warren verbirgt, macht ihm das Leben schwer, indem er bereits besiegte bzw. getötete Gegner klont und damit wieder zum Leben erweckt. Und als sie auch noch zusammen arbeiten scheint es für die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft eng zu werden. Aber nicht nur Feinde werden wiederbelebt, denn auch die viel zu früh gestorbene Freundin Gwen ist wieder da und bringt Peter ordentlich durcheinander. Die Geschichte wird aufwendig aber nicht langatmig erzählt. So ist der gesamte Band sehr unterhaltsam und auch spannend.

Die Zeichenstile, die hier verwendet wurden sind sehr fein. Es werden viele Details gezeigt. Die farbliche Gestaltung ist natürlich gehalten. Es gibt zwar einige kräftige Akzente, doch zumeist spielen sich die Farben nicht in den Vordergrund. Auf der Vorderseite des Bandes ist Spider-Man gezeigt, wie er sich an einem Mauervorsprung verborgen hält und die Echse über ihm nach ihm sucht. Im Hintergrund ist schattenhaft der Schakal gezeigt. Auf der Rückseite versucht Gwen Spider-man die Maske nach oben zu schieben, was uns natürlich gleich an die legendäre Kuss-Szene erinnert.

Alles in Allem ist dieser Band sehr gelungen und unterhaltsam. Es wird sozusagen ein Best-Of der Spider-Man Gegner gegeben, bei dem der grüne Kobold, Doc Oc oder andere nicht fehlen dürfen. Der Megaband enthält über 270 Seiten, die man jedem Spider-Man Fan nur ans Herz legen kann. Sehr gelungen. Beide Daumen nach oben!

SPIDER-MAN/DEADPOOL 4: JAGD AUF SLAPSTICK

 

Erstveröffentlichung 15.05.2018
Format Softcover
Seiten 100
Autoren
Joshua Corin
Elliott Kalan
Zeichner
Todd Nauck
Will Robson
Storys
Spider-Man/Deadpool 19-22
 
Eine Serie, zwei Fanlieblinge! Auf der Jagd nach ein paar Fotonegativen geraten die Kumpels Spider-Man und Deadpool mit dem bunten Söldner Slapstick und Gangstern aus New Jersey aneinander. Überdies landen der Weberknecht und der Oberspinner im neuesten Murderworld-Vergnügungspark des X-Men-Gegners Arcade, wo die Attraktionen meistens tödlich sind ...

Ein Mordsspaß gezeichnet von Spidey-Veteran Todd Nauck!

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man/Deadpool: Bd. 4: Jagd auf Slapstick aus der Kategorie Comics / Manga!!

Wenn Spider-Man, die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft mit dem lockeren Sprüchen, das normalste an einem Comic-Band ist, dann weiß man, es wird lustig. Ein durchgeknallter Söldner, ein durchgeknallter Gegner namens Slapstick und ein durchgenallter Vergnügungspark namens Murderworld – das bedeutet Spaß. Uns tatsächlich bekommt man hier eine tolle Geschichte, in der es eigentlich darum geht, dass Spider-Man alias Peter Parker ein paar alte Negative zurückbekommt. Außerdem müssen Deadpool und Spider-Man in dem erwähnten Vergnügungspark einfach überleben. Die Handlung ist durchweg schön erzählt und es macht Spaß ihr zu folgen. Ein stimmiger Mix aus Spidey und Deadpool, den man einfach nur genießen kann.

Die Bilder im Band sind sehr detailliert dargestellt. In den zwei verschiedenen Zeichenstilen kann man alles gut erkennen und die Charaktere sind einheitlich dargestellt. So bekommt man beste Unterhaltung und muss sich nicht über abweichende Bilder ärgern. Die farbliche Gestaltung ist bunt, hat aber einen starken Hang zu rot, was natürlich an Spider-Man und Deadpool liegt. Auf der Vorderseite sieht man Spider-Man und Deadpool, wie sie Slapstick jagen, der auf einer Art Rakete davon düst. Auf der Rückseite ist Spider-Man in einer Falle gefangen und Deadpool versucht schlimmeres zu verhindern.

Insgesamt ist der Band sehr gelungen und es macht sehr viel Spaß ihn zu lesen. Sowohl Spider-Man– als auch Deadpool-Fans werden hier auf ihre Kosten kommen. Das Abenteuer ist will und lustig – ganz so wie man es von den beiden mag. Absolut lesenswert! Beide Daumen hoch!

SPIDER-MAN/DEADPOOL: GETEILTES LEID - SOFTCOVER

 

Erstveröffentlichung 10.04.2018
Format Softcover
Seiten 276
Autoren
Joe Kelly
Daniel Way
Fabian Nicieza
Zeichner
Pete Woods
Carlo Barberi
Patrick Zircher
Storys
Deadpool (1997) 11
Cable & DP 24
Amazing SM 611
Deadpool (2008) 19-21
Avenging SM 12-13
Deadpool (2012) 10
Deadpool Ann. (2014) 2
 
Ein Sammelband mit allen frühen Treffen von Spider-Man und Deadpool! Am Anfang treten sich der Netzkopf und der
Knallkopf als Feinde gegenüber und liefern sich harte Kämpfe. Erst gemeinsame Gegner machen sie zu Bros. Klassische
und neue Geschichten von Deadpools Mitschöpfer Fabian Nicieza und vielen mehr.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man/Deadpool: Geteiltes Leid aus der Kategorie Comics / Manga!!

Spider-Man trifft mal wieder auf Deadpool und da ist Chaos und kindischer Humor vorprogrammiert. Zuerst begegnen sich die beiden noch auf gegnerischen Seiten, doch ein gemeinsamer Feind zwingt sie zur Zusammenarbeit. Diese ist geprägt von lustigen Missverständnissen und besonders von der großen Klappe von Deadpool. Die Handlungen spielen teilweise in der Vergangenheit oder auch in Träumen und anderen Orten, die einfach wie geschaffen für Deadpool sind. So bleiben die Geschichten sehr abwechslungsreich und voller lustiger Ideen. Man wird bestens unterhalten und kann immer wieder herzhaft lachen.

Mit verschiedenen Zeichenstilen wird hier die Umgebung für die fantasiereichen Geschichten der beiden unterschiedlichen Helden geschaffen. Besonders bei der Reise in die Vergangenheit bedient man sich dem klassischen Zeichenstil, den man aus den Comics aus den 50er Jahren kennt. Zurück in der Gegenwart sind die Zeichnungen sehr fein und detailliert. Farblich ist der Band sehr bunt gestaltet und bietet auch in der Vergangenheit die klassische Kolorierung. Auf der Vorderseite sind Spider-Man und Deadpool gezeigt, die sich gegenseitig belauern. Auf der Rückseite sitzt Deadpool zerzaust auf einer Band und Spider-Man hockt ebenso zerzaust neben ihm.

Der Band ist mal wieder ein toller Mix von zwei Superhelden. Hier bleibt kein Auge trocken und keine Zote unerzählt. Wenn Spider-Man und Deadpool loslegen macht das sehr viel Spaß. Allerdings hätten wie uns ein wenig mehr Spannung und Tiefe gewünscht, um die volle Punktzahl vergeben zu können. Für Fans von Spider-Man und Deadpool sehr gelungen und absolut empfehlenswert!

SPIDER-MAN: ERSTAUNLICHE ABENTEUER - DIE SPIDER-MAN ANTHOLOGIE

 

Erstveröffentlichung 13.06.2017
Format Hardcover
Seiten 324
Autoren
Stan Lee
David Michelinie
J. M. DeMatteis
J. Michael Straczynski
Zeichner
John Romita Jr. & Sr.
Gil Kane
Todd McFarlane
Sal Buscema
Storys
Amazing Fantasy 15
Amazing Spider-Man 2
50
100-102
300
500
Spectacular Spider-Man 200
ASM Vol. II 38
ASM Annual 21
 
Ein Sammelband mit Meilensteinen aus fünf Jahrzehnten: Der Spinnenbiss. Der erste Kampf gegen den Geier. Die Verwandlung in einen sechsarmigen Helden. Die Hochzeit mit Mary Jane. Die erste Schlacht gegen Venom. Die Rache des Grünen Kobold. Tante May entdeckt Peters Geheimnis. Und Spideys Reise durch die Zeit. Hier ist jede Story ein Meisterwerk!

Die besten SpideyStorys aus fünf Jahrzehnten in einem Band
Mit umfangreichen Hintergrundtexten
Exklusive Zusammenstellung
Ideal für Spidey-Anhänger und Comic-Neueinsteiger

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man Anthologie: Erstaunliche Abenteuer aus der Kategorie Comics / Manga!!

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft ist wohl einer der beliebtesten Superhelden der Geschichte. Mit dem vorliegenden Band kann man nun seine Entwicklung durch die Zeit miterleben. Angefangen mit dem ersten Abenteuer, in dem er von der Spinne gebissen wird, über zahlreiche Erlebnisse mit den verschiedensten Gegnern und Freunden, bis hin zu modernen Geschichte – hier bekommt man eine Zeitreise präsentiert, die Spiderman im Wandel der Zeit zeigt. Die Geschichten sind besonders in der ersten Hälfte teilweise sehr altbacken und fast schon stumpf. Je weiter man zum Schluss kommt, desto mehr Inhalt wird einem geboten.

Die Zeichnungen in dem Band sind ähnlich wie der Inhalt. Zuerst recht klassisch mit wenig unterschiedlichen Farben und Schatte, sondern stark gerastert und derb. Im Laufe des Bandes entwickelt sich dies weiter und auch wenn die Zeichnungen in der Mitte schon recht lieblos sind, so wird besonders am Ende der moderne und aktuelle Zeichenstil präsentiert, der die heutigen Comics zu wahren Kunstwerken macht. Die Farben entwickeln sich mit den Zeichnungen mit und am Ende werden auch größere und flächendeckendere Bilder gezeigt. Das Papier im Band ist etwas stumpf was die Farben nicht ganz so leuchten lässt als wenn er glänzend wie bei einem modernen Comic wäre. Der Band zeigt auf der Vorderseite des schwarzen Hardcover-Einbandes einen grell-bunten Spiderman der die Seite herunterklettert. Auf der Rückseite sind einige Cover von anderen Bänden gezeigt, die im Band enthalten sind.

Insgesamt bekommt man hier einen tollen Band geliefert, der die Entwicklung des charmanten und manchmal doch recht naiven Superhelden zeigt. Fans werden vermutlich schon einige der Abenteuer ihr Eigen nennen können. Wer seine Sammlung gerne starten möchte, bekommt hier auf jeden Fall einen starken Band, bei dem man nichts verkehrt man. Sehr empfehlenswert!

SPIDER-MAN 2099 2

 

Erstveröffentlichung 07.02.2017
Format Softcover
Seiten 156
Autoren
Peter David
Zeichner
Will Sliney
Storys
Spider-Man 2099 6-12
 
Miguel O'Hara, der Spider-Man aus der Zukunft des Jahres 2099, legt sich mit der geheimnisvollen Organisation Fist an, prallt mit dem Inhuman Lash zusammen und findet die Wahrheit über seine gar nicht so tote Freundin heraus! Außerdem bekommt der Netzschwinger von morgen es mit den Sinistren Sechs zu tun?!

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man 2099 Bd. 2 - Neue Götter aus der Kategorie Comics / Manga!!

Im zweiten band bekommt Spiderman es mit einer neuen Gottheit zu tun, die aus einem Inhuman erwacht. Diese Gottheit will angebetet werden, wer nicht spurt wird vernichtet. Doch so einfach macht es Spiderman 2099 es der Göttin nicht. Während des Bandes kommen aber noch eine wichtige Entdeckung und die Begegnung mit einer chinesischen „Avenger“-Gruppe dazu, die ihr Territorium verteidigen. So gibt es eine Menge Abwechslung und Action, die gut erzählt und geschickt verknüpft ist. Man wird von einem Highlight zum nächsten geleitet und bleibt so nach dem Lesen mit einem Lächeln im Gesicht zurück. Starke Handlungen, die gut miteinander verbunden sind.

Die Zeichnungen in dem Band sind sehr ausdrucksstark und zeigen viele Details. Dabei wird hier auf zarte Linien gebaut, was ein toller Gegenpol zu den harten und überraschen Kämpfen ist. Besonders der erste Kampf gegen die chinesischen Verteidiger ist eine Augenweide. Die Farben passen sehr gut zu der Handlung und sind mal kräftiger, mal dezenter, je nachdem wie es die Situation gerade verlangt. Gerade im zweiten Teil des Bandes ist die Handlung düstere und die farbliche Gestaltung eben auch. Auf der Vorderseite des Bandes sieht man Spiderman 2099, der auf einem Gargoyle in Angriffspose hockt. Das Bild ist hauptsächlich in dunklem Rot gehalten und hat so eine bedrohliche Wirkung. Auf der Rückseite ist die Spinne von den sinistren Sechs umgeben und scheint gefangen zu sein – ein Handlungsstrang der ebenfalls im Band auftaucht.

Mit diesem Band wird eine tolle Geschichte weitererzählt. Die Handlungsmotive sind nachvollziehbar und es macht Spaß den Band zu lesen. Für Fans des aus der Zukunft stammenden Spidermans ein absoluter Kracher. Aber auch Neueinsteiger werden hier sehr gut hinein kommen, da alles gut erklärt wird. Ganz große Klasse. Klare Leseempfehlung.

Spider-Man: Der Schwur

 

  • Taschenbuch: 120 Seiten

  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (14. Februar 2017)

  • Sprache: Deutsch

 

In einem futuristischen New York City lebt Spider-Man Peter Parker mit seiner Ehefrau Mary Jane und der gemeinsamen Tochter Annie. Die Idylle und das Familienglück sind jedoch trügerisch: Der grausame Tyrann Regent herrscht mit seinen Superschurken- Schergen über die Metropole, deren ruhmreiche Helden allesamt gefallen sind. Peter verbirgt deshalb seine Kräfte und ist nicht mehr als Spider-Man unterwegs. Eines Tages zeigt Annie jedoch ihre ererbten Fähigkeiten und gerät somit ins Visier von Regents Häschern…

Die komplette, viel gelobte Secret Wars-Miniserie Amazing Spider-Man: Renew Your Vows von Autor Dan Slott (SPIDER-MAN) und Zeichner Adam Kubert (AVENGERS) zum ersten Mal in einem spektakulären Band für Fans und Neuleser!

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: Der Schwur aus der Kategorie Comics / Manga!!

In der Welt von Marvel leben sehr viele Superhelden, aber auch sehr viele Schurken. Einer von ihnen versucht nun alle Kräfte der Superhelden in sich aufzunehmen. Peter Parker alias Spider-Man lebt mit seiner Familie recht zurückgezogen, wird aber von den Avengers über die Lage informiert. Als eine alles entscheidender Kampf gegen Regent, den Schurken der die Superkräfte sammelt, ansteht, ist Spider-Man verhindert. Da die Avengers scheitern ist er fortan in einem Leben im Untergrund verdammt, um seine Kraft nicht auch noch zu verlieren und das Leben seiner Familie aufs Spiel zu setzen. Doch gerade in der Familie liegt der Schlüssel zum Sieg über Regent. Die schöne Geschichte, die hier die Familie in den Vordergrund stellt, wird gut erzählt. Aber es gibt auch ein paar Lücken. Die kompletten Avengers schaffen es nicht Regent zu besiegen und dieser nimmt deren Kraft und die der X-Men in sich auf. Später will sich Peter dem Monster entgegenstellen und verspricht sich dabei einen Sieg. Hier scheinen die Kräfte nicht gleichmäßig verteilt zu sein und so ist Spider-Man hoffnungslos unterlegen – oder doch nicht?

Die Zeichnungen sind detailliert und können die Action sehr gut wiedergeben. So entsteht eine tolle Dynamik, die zwischen den ruhigen Passagen und den rasanten Bildern ausgeglichen wechselt. Die farbliche Gestaltung ist schön bunt und kann auch in düsteren Szenen immer wieder Akzente setzen. Die Texte sind mal lustig mal nachdenklich und passen so zu Story perfekt.

Insgesamt bekommt man hier einen in sich abgeschlossenen Band, der die Familie Parker und deren Schicksal näher betrachtet. Dabei stehen gar nicht so sehr die Kräfte des Spider-Man im Fokus, sondern vielmehr der Zusammenhalt der Familie und der Umgang mit der geheimen Identität. Ein toller Band, der sehr unterhaltsam ist. Die kleinen Logiklücken, wie z.B. das schnelle Erwachen der Selbstsicherheit bei Spideys Tochter, lassen uns aber einen Punkt abziehen. Sehr gut und absolut empfehlenswert.

SPIDER-MAN: MILES MORALES 1

 

Erstveröffentlichung 06.12.2016

Format Softcover

Seiten 116

Autoren Brian Michael Bendis

Zeichner Sara Pichelli

Storys Spider-Man (2016) 1-5

 

Die actionreiche neue Soloserie von Miles Morales, dem Spider-Man des früheren Ultimativen Universums. Jetzt ist Miles auf der Marvel-Hauptwelt unterwegs und sogar Mitglied der ruhmreichen Avengers! Wenn die anderen Rächer mal am Boden sind, stellt Spidey sich auch allein gewaltigen Gegnern. Zudem gerät er ins Visier der Verbrecherkönigin Black Cat ...

Mit Ms. Marvel, Black Cat und Peter Parker

Der ultimative Spider-Man in der Marvel-Hauptwelt

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: Miles Morales: Bd. 1 - Ein neues Leben aus der Kategorie Comics / Manga!!

Hier ist er nun, das erste Abenteuer von Miles Morales als Spider-Man in seiner eigenen Serie. Den Segen von Peter Parker hat er schon einmal und kann so ebenfalls als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft das Böse bekämpfen. Und gleich am Anfang bekommt er es mit Blackheart, einem bösem Dämon aus der Hölle und Sohn von Satan, zu tun. Nachdem die Avengers scheinbar ausgeschaltet sind obliegt es nun dem neuen Spider-Man, den Tag zu retten. Aber nicht nur Blackheart sondern auch Black Cat hat es auf den man im schwarzen Spinnenkostüm abgesehen. Es gibt viele lustige Dialoge und freche Äußerungen, wie man es schon von Peter Parker her gewöhnt ist – halt typisch Spider-Man. Allerdings ist die Geschichte an sich nicht komplett überzeugend, denn es geht viel mehr um die Probleme von Miles in der Schule und im Privaten, als um den Spider-Man.

Die Zeichnungen kann man fast schon als sanft bezeichnen und die detaillierten Bilder zeigen die Geschichte sehr gut. Man kann alles klar erkennen und auch die Action wird sehr gut dargestellt. Eine erdige und harmonische Farbgebung unterstreicht die Bilder sehr gut. Mit den lustigen Texten und den sehr ordentlichen Zeichnungen bekommt man einen sehr gut zu lesenden und anzusehenden Comic. Auf der Vorderseite des Bandes ist der neue Spider-Man in seinem Schwarz-Rotem Anzug zu sehen, wie er sich durch die Häuserschluchten von New York hangelt. Ein starkes Cover, das mit der Tiefe der Häuser großartig wirkt und den guten Eindruck des Comics unterstützt. Auf der Rückseite ist ein in Ketten gelegter Spider-Man zu sehen, der sich mit Black Cat anlegt. Auch diese Zeichnung sieht mit der düsteren Atmosphäre sehr stimmungsvoll aus und lädt zum Lesen ein.

Der vorliegende Band ist ein gelungener Auftakt zu einer neuen Spider-Man Serie, der vielversprechend ist und noch etwas Luft nach oben hat. Für Fans von Spider-Man und seinen turbulenten Abenteuern ein Comic nach Maß. Sehr schön!

SPIDER-MAN: WEB-WARRIORS 1

 

Erstveröffentlichung 27.09.2016

Format Softcover

Seiten 132

Autoren

Mike Costa

Zeichner

David Baldeon

Storys

Web-Warriors 1-5

Amazing Spider-Man 1 (V)

 

Spider-Gwen, Spider-Man Noir, Mayday Parker, Spider-Ham und andere Wandkrabbler sind die Web-Warriors. Gemeinsam beschützen sie das Netz aller Parallelwelten und Realitäten, wie die von MARVEL 1602 oder der Spidey-Trickserie aus den 1960ern. Im ersten Band der neuen Serie bekommen es die Web-Warriors mit Electro zu tun, der das Welten-Netz unter Strom setzt ...

Mit Spider-Girl, Spider-Gwen, Spider-Man Noir und anderen

Für alle Fans des Epos "SPIDER-VERSE"

Die netzschwingenden Beschützer aller Welten

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: Web Warriors: Bd. 1 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Mit den Web-Warriors tritt nun eine neue Gruppe von Protagonisten auf die Spider-Man-Bühne. Die bereits zumeist bekannten Charaktere aus den verschiedenen Universen sin vielfältig und vor allem sehr unterschiedlich. So gibt es neben der Tochter von Peter Parker und Mary Jane, die Spider-Woman nennt, auch noch Wandkrabbler, die ganz in Schwarz auftreten, einen orientalischen Look haben oder einfach ein Mensch-Schwein wesen sind. Alle haben verschiedene Charaktere und vor allem Fähigkeiten, die das Team benötigt. Gemeinsam sind auf dem alles zusammenhaltenden Netz unterwegs, dass die verschiedenen Universen verbindet. Dabei treffen sie immer wieder auf Gegner, die es auch auf anderen Welten gibt, denn nicht nur Spider-Man gibt es auf fast jeder Erde, sondern auch ihre Gegner. Die Story ist gut erzählt und macht besonders wegen der Abwechslung in den Spidey-Charakteren viel Spaß.

Die Zeichnungen sind wunderbar detailliert und es wird sehr viel mit Licht und Schatten gearbeitet. Dadurch bekommen die Charaktere Tiefe und es wirkt alles plastisch. Nur am Anfang wird man mit der Optik etwas verwirrt, wenn die Gruppe auf die Erde der 60er Jahre reist und dem dort ansässigen Spide-Man unter die Arme greift. Ganz im Stil der damaligen Zeit ohne viel Schatten und Akzente fallen die Web-Warriors sofort aus dem Konzept und sehen wie Fremdkörper aus. Dies ist jedoch völlig beabsichtigt, will man doch darstellen, dass sie sich eben nicht in ihrer Zeit befinden und jedes Universum seinen eigenen Look hat. Die Farben sind hauptsächlich an den Farben Rot, Blau und Schwarz orientiert, halt den Farben der Spideys.

Alles in Allem ist der erste Auftritt der Web-Warriors sehr gelungen. Es wird gezeigt, dass nicht nur die Helden in mehrfachen Ausführungen vorhanden sind, sondern auch die Schurken, gegen die sie kämpfen, was die Übermacht zerstört, die sie eigentlich zu besitzen geglaubt haben. Wir finden allerding Spider-Ham, das Mensch-Schwein-Wesen nicht so gut. Klar hat es irgendwie einen Kult-Charakter, aber mit der Maske über dem Kopf und den zusätzlichen „Augen“-Ausschnitten an der Nase wirkt es auf uns eher lächerlich. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Man bekommt hier einen harmonischen Comic mit allem Drum und Dran und kann sich hier in ein  actiongeladenes Abenteuer fallen lassen. Wir sind gespannt wie es weitergeht!

SPIDER-MAN: MAXIMUM CARNAGE 2 SOFTCOVER

 

 

 
Erstveröffentlichung 09.08.2016
Format Softcover
Seiten 180

Autoren J. M. DeMatteis

David Michelinie
Tom DeFalco

Zeichner Mark Bagley

Tom Lyle
Sal Buscema
Alex Saviuk

Storys Spider-Man 36-37

Spectacular SM 202-203
Web of Spider-Man 103
Amazing Spider-Man 380
Spider-Man Unlimited 2
 

Carnage und seine Bande verrückter und dämonischer Superverbrecher haben ganz New York ins Chaos gestürzt. Spider-Man muss auf Verbündete wie Venom, Morbius und Black Cat setzen. Doch Carnage und Co. scheinen unaufhaltbar. Außerdem fällt Spidey ein Mitstreiter in den Rücken! Gleichzeitig greifen Captain America und Iron Fist in den Kampf ein ...

Der finale von zwei Bänden mit der kompletten Saga

Die Neuauflage des brutalsten Spidey-Epos der 90er

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 4,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: Maximum Carnage: Bd. 2 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

In dem zweiten Band zu Maximum Carnage wird nahtlos an die Geschichte aus dem ersten Band angeknüpft. Dabei steht der Kampf zwischen Gut und Böse im Mittelpunkt, wenn immer wieder die beiden Parteien um Spider-Man und Carnage aufeinander treffen. Im Grunde geht es in diesem Band nur um den Konflikt der beiden Gruppen. Hin und wieder wird ein wenig Hintergrundinformation über Carnage eingestreut, damit man besser verstehen kann, warum er so geisteskrank ist wie es selber von sich behauptet. Da die Geschichte sich hauptsächlich um die Auseinandersetzung zwischen Team Spider-Man und Team Carnage dreht, gibt es auch nicht besonders viel Tiefe in der Handlung. Action wird einem aber zu genüge geboten.

 

Die Zeichnungen sind der Schwachpunkt an dem Band. Diese sind nämlich so vollgepackt, dass das Auge gar nicht alles erfassen kann bzw. dass es einem sehr viel Aufmerksamkeit und Konzentration abverlangt, um der Geschichte entsprechend zu folgen. Auch die farbliche Gestaltung tut hier ihr Übriges. Durch die grellen Farben werden die detaillierten Zeichnungen noch einmal gepusht und anstatt den schönen angedachten Look aus den klassischen Comics zu bekommen, erhält man ein optisches Feuerwerk von dem man fast geblendet wird. Auf dem Cover sind Spider-Man und Carnage abgebildet, wie sie sich auf den Dächern gegeneinander kämpfen. Auf der Rückseite ist das Team Spider-Man abgebildet. Von den Farben her bekommt man schon beim Einband einen Eindruck davon, was einen erwartet.

 

Insgesamt ist der Band eine gute Fortsetzung und bringt auch die Geschichte zu Ende. Leider haben uns die Erzählweise und die grafische Aufarbeitung nicht angesprochen. Das Lesen ist hier zu kraftaufreibend und man fühlt sich als ob einem dauernd ins Auge geblendet wird. Für Fans des ersten Band und von eher grellen Comics zu empfehlen. Schade, hier wäre mehr drin gewesen.

Spider-Man: Todesspirale

 

  • Broschiert: 116 Seiten
  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (25. April 2016)
  • Sprache: Deutsch

 

Nach dem Abgang vom Kingpin erschüttert ein heftiger Bandenkrieg New York! Jeder Top-Mobster möchte an die Spitze. Spider-Man bekommt es nicht allein mit der gnadenlosen Verbrecherjägerin Wraith zu tun, sondern auch mit Tombstone, Hammerhead, Goblin Knight, Mr. Negative und Black Cat! Ein komplettes, neues Abenteuer von Spidey-Legende Gerry Conway!

Autor: Gerry Conway
Zeichner: Carlo Barberi

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: Todesspirale aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

„Aus großer Kraft – folgt große Verantwortung“, deshalb ist Spider-Man auch endlich wieder im Kino bei den Avengers zu sehen. In Captain America: Civil War!

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft bekommt es hier mit einigen namhaften Gegnern zu tun. Im Mittelpunkt steht dabei nicht nur der Kampf mit den Gegnern, sondern auch der Kampf von Wraith gegen sich selbst. Die Handlungen werden dabei vorangetrieben ohne den roten Faden zu verlieren. 116 Seiten voller kampfreichen Aktion und schnittigen Dialogen. Die Zeichnungen sind insgesamt sehr fein und detailreich. Die Farben sind satt und kraftvoll und bestechen und einen angenehmen Glanz. Das Preis-Leistungsverhältnis ist fair und beachtlich.

 

Spidey zeigt ALLEN wer wirklich die Fäden in New York in den Händen hält. Gerne mehr davon..

PETER PARKER: SPIDER-MAN 4 (VON 4) SOFTCOVER

 

 

Erstveröffentlichung 08.03.2016
Format Softcover
Seiten 188
Autoren Paul Jenkins
Zeichner Humberto Ramos Mark Buckingham

Storys Peter Parker: Spider-Man 44-50

 
Zum Abschluss der Sammelband-Reihe wird es noch einmal richtig intensiv und persönlich! Denn um den Netzschwinger für ein letztes Duell auf Leben und Tod aus der Reserve zu locken, greift der wahnsinnige Grüne Kobold einen von Peter Parkers ältesten Freunden an und verletzt ihn schwer. Weckt der Schurke so am Ende tatsächlich die Mordlust in Spider-Man?

Das Spidey-Debüt von Zeichner Humberto Ramos

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Peter Parker: Spider-Man: Bd. 4 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

In dem vierten und letzten Band der Reihe treffen Spider-Man und der grüne Kobold wieder aufeinander. Wobei es hier eigentlich keiner Kostüme bedarf, weil die beiden genau wissen mit wem sie es zu tun haben. Der Kampf der beiden nimmt die erste Hälfte des Bandes ein und kann durch eine starke Geschichte und besonders den inneren Konflikt der beiden absolut überzeugen. Die zweite Hälfte des Bandes beinhaltet zwei weitere Abenteuer der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft, die sich inhaltlich von der Hauptgeschichte unterscheiden, aber ebenfalls durch tolle Handlungen sehr gut unterhalten.

Die Zeichnungen sind wie die Geschichten unterschiedlich und so kann der Leser auf den ersten Blick die drei verschiedenen Handlungen erkennen. Die Detaillierung ist bei allen Teilen sehr hoch und man bekommt eine Menge zu sehen. Die Hauptgeschichte zeichnet sich durch eher kantigen Stil aus, der Gesichter schon mal recht eckig erscheinen lässt. Die charakteristischen Zeichnungen haben einen hohen Wiedererkennungswert. Die Farben sind in alles drei Geschichten eher sanft und zurückhaltend auch wenn natürlich das Spider-Man Kostüm in seinen roten und blauen Tönen schön kräftig strahlt. Das Cover zeigt die menschliche Spinne und den grünen Kobold in einer Actionszene aus dem Band und auch hier kann man schon die Farbgestaltung erkennen. Die Rückseite zeigt eine Szene mit Spider-Man auf einem Dach aus einer der anderen Geschichten. Besonders gut kann man hier auch einen der anderen Zeichenstile bewundern, bei dem gerade die Hände bzw. Finger der Figuren recht klobig wirken, was sehr markant ist.

Insgesamt bekommt man über 180 Seiten drei wunderbare Geschichte über den Wandkrabbler geboten, die Action beinhalten aber auch die verletzliche Seite zeigen. Wer Spider-Man mag sollte hier auf jeden Fall zugreifen, denn hier wird dem Leser sehr viel geboten und er wird mitgenommen auf eine starke Reise in das Innere von Peter Parker. Gerne mehr von solch hochklassigen Comics. Sehr gelungen!

PETER PARKER: SPIDER-MAN 3 (VON 4) SOFTCOVER

 

Erstveröffentlichung 26.01.2016
Format Softcover
Seiten 172
Autoren Paul Jenkins
Zeichner Mark Buckingham Staz Johnson
Storys Peter Parker: Spider-Man 35-41
 
Die Sammelbände mit den witzigen, rührenden und doch auch actionreichen Spidey-Meisterwerken von Paul Jenkins und FABLES-Zeichner Mark Buckingham gehen weiter! Diesmal kämpft der Wandkrabbler in eisiger Kälte gegen den Geier, und mit Dr. Octopus und Fusion tun sich zwei skrupellose Super-Kriminelle zusammen.
 

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Peter Parker: Spider-Man: Bd. 3 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Dieser Band enthält kurze Geschichten, die in sich abgeschlossen und voneinander unabhängig sind. Nur die drei letzten Stories bauen aufeinander auf und gehören zusammen. So gibt es in dem Band verschiedene Ansätze wer Spider-Man ist und wer Freund und Feind ist. Der manchmal kantige und manchmal raue Zeichenstil zeigt viele Details. Trotz der gedeckten Farben ist der Band dennoch farbenfroh. Die lustigen Dialoge und die actionreichen Szenen machen den Band sehr unterhaltsam. Aber auch nachdenkliche Passagen kommen dazu. So verbindet der Band sowohl lustige als auch skurille Geschichten bei denen manchmal nicht ein Wort fällt. Dazu kommen noch diverse andere Marvel-Helden wie die Fantastischen Vier, die bei den Abenteuern von Spider-Man ordentlich mitmischen. Auf dem Cover wird eine Szene aus dem Band gezeigt, die schon mal einen Vorgeschmack auf ein starkes Doc Ock bietet.

Alles in allem ein sehr unterhaltsamer und vor allem für Spider-Man typischer Band, der in keiner Sammlung fehlen sollte. Sehr lesenswert!

SPIDER-MAN 2099 SONDERBAND 3

 

Erstveröffentlichung 05.01.2016
Format Softcover
Seiten 100
Autoren Peter A. David
Zeichner Will Sliney
Storys Spider-Man 2099 9-12
 
Am Ende von Spider-Verse sah es so aus, als hätte Miguel O'Hara, der Spider-Man der Zukunft, einen Weg zurück ins Jahr 2099 gefunden. Doch stattdessen landet er in einer düsteren Version seiner Zukunft. Dort herrscht der Gamma-Tyrann Maestro, der sowohl die Stärke von Hulk als auch das Genie von Banner besitzt. Miguel bekommt diese Kombination zu spüren.

Spider-Man 2099 gegen Maestro, den Gamma-Tyrannen der Zukunft!

Als Gaststar: Peter Parker, Spider-Man!

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man 2099: Bd. 3: Maestro! aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Mit diesem dritten Band wird eine starke Reihe abgeschlossen. Die 100 Seiten sind dabei mit starken Handlungen gespickt und der Leser bekommt es erst mit der Inkarnation von Hulk zu tun und später mit einer dämonischen Frau, die durch ein vermeintliches Medikament zum Ungeheuer mutiert. Die überraschenden Wendungen machen viel Spaß und die verschiedenen Geschichten sind absolut unterhaltsam. Der Spider-Man der Zukunft ist durch seine Suche nach seiner richtigen Zeit teilweise ein Held ohne Heimat, was ihn wütend und unberechenbar macht.

Die Zeichnungen sind wunderbar gelungen und zeigen zu 90% den Spinnenmann im Kostüm und das will der Leser ja auch sehen. Das stylische Kostüm ist detailliert gezeichnet und auch die anderen Charaktere und die Umgebung weisen einen tollen Detailgrad auf. Die Farben sind stets düster gehalten und vermitteln so eine bedrohliche Stimmung, was sehr gut zu den Geschichten passt. Nur wenn in einem Teil der normale Spider-Man es mit Spot zu tun bekommt wirken die Bilder durch den schwarz-weiß gepunkteten Mann merkwürdig flach, als würde was fehlen.

Das Cover zeigt Maestro, die Inkarnation von Hulk, der Spider-Man am Kopf hält und wie eine Orange zu zerquetschen droht. Es ist ein sehr ausdruckstarkes Bild, das sogleich Lust auf den Band macht. Insgesamt ist der Band sehr gelungen und zeigt den Spider-Man der Zukunft in spannenden Abenteuern. Schade, dass dies schon der abschließende Band ist. Absolut empfehlenswert und für Spidey-Fans ein Muss.

Miles Morales: Ultimate Spider-Man

 

  • Broschiert: 156 Seiten
  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (16. November 2015)
  • Sprache: Deutsch

 

Tödliche Enthüllungen: Miles Morales erfährt alles über die Vergangenheit seines Vaters und die Rückkehr von Peter Parker! Doch das sind nicht die einzigen Geheimnisse, die mit schwerwiegenden Konsequenzen für den ultimativen Spider- Man offengelegt werden, der es überdies mit Dr. Doom zu tun bekommt... Autor: Brian M. Bendis Zeichner: David Marquez

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Miles Morales: Ultimate Spider-Man Band 2 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Der zweite Band der vorliegenden Ultimate Spider-Man-Reihe kann durch eine spannende Story und überraschende Wendungen punkten. Es gibt ein Wiedersehen mit dem totgeglaubten Peter Parker, das es in sich hat. Die Handlung erweist sich als sehr actionreich und es gibt Verstrickungen mit Shield und Hydra. Auch ein Wiedersehen mit Dr. Doom kann hier sehr gefallen. Die Zeichnungen sind teilweise detailliert und teilweise eher roh und grob, je nach dem, welcher Zeichner gerade am Werk ist. Dadurch wird die ohnehin schon interessante Storung noch abwechslungreicher. Farblich sind die Bilder zumeist düster und bedrohlich gehalten, was die Atmopsähre sehr schön unterstreicht. Das sehr schön gestaltete Cover zeigt Spider-Man, der zwischen Shield und Hydra gefangen ist. Das Preisleistungsverhältnis ist völlig OK und insgesamt bekommen Spidey-Fans hier einen starken Band der absolut empfehlenswert ist. Sehr gelungen!

PETER PARKER: SPIDERMAN 2 (VON 4) SOFTCOVER

 

In diesem Band mit Spidey-Geschichten von Paul Jenkins (WOLVERINE: ORIGIN), Mark Buckingham (FABLES) u.a. erfährt Peter Parker die Wahrheit über das Schicksal von Mary Jane, muss einen alten Feind aus dem Cyberspace retten und tritt dem Schurken Fusion entgegen, der jede bekannte Superkraft besitzt.

 

Erscheint am:29.09.2015

 

Seiten:260Format:SoftcoverOriginal-Storys:Peter Parker: Spider-Man 27-34, Amazing Spider-Man 29, Amazing Spider-Man Annual 2001 Autor:Paul Jenkins, Howard MackieZeichner:Mark Buckingham, Lee Weeks, Joe Bennett, Charlie AdlardPreis:24,99 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Peter Parker: Spider-Man: Bd. 2 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Auf 260 Seiten bekommt der Leser hier ein Action-Abenteuer nach bester Spiderman-Manier geboten. Die verschiedenen Storys machen viel Spaß, haben aber auch die eine oder andere unheimliche Vorahnung zu bieten. So ist gleich die erste Geschichte ein Blick in eine Zukunft, in der ein Mensch mit der digitalen Welt verschmilzt und von seiner eigenen Schöpfung assimiliert wird. Die Zeichnungen sind toll und bieten dem Auge eine Menge. Ausdrucksstark und sehr kräftig unterstreichen die Zeichnungen sehr schön. Der Band hat ein starkes Cover, auf dem Spiderman in einem Fotolabor von der Decke hängt und auf den Fotos seine Gegner und Abenteuer abgebildet sind. So wird perfekt die Brücke zwischen Peter Parker und Spiderman geschlagen. Insgesamt zeigt auch dieser Band wieder einmal, dass Peter Parker bzw. Spiderman wohl einer der emotional empfindlichsten Superhelden ist, der sich selbst an vielen Dingen die Schuld gibt und des Öfteren daran zu zerbrechen droht. Alles in Allem sehr gelungen und besonders für Spidey-Fans ein absolutes Muss. Sehr stark!

PETER PARKER: SPIDER-MAN 1 (VON 4) SOFTCOVER

 

Top-Autor Paul Jenkins und FABLES-Zeichner Mark Buckingham schicken Spider-Man zwar in den Kampf gegen Sandman und in ein Psychoduell mit dem Grünen Kobold, aber im Mittelpunkt steht Peter Parker, der nach einem schweren Schicksalsschlag versucht, irgendwie weiterzumachen.

Sammelband des Bestsellers!

 

Erscheint am:19.05.2015

 

Seiten:188Format:SoftcoverOriginal-Storys:Peter Parker: Spider-Man (1999) 20-26 Autor:Paul Jenkins Zeichner:Mark Buckingham, Joe BennettPreis:19,99 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man Band 1 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Gelungener Auftakt einer neuen Spider-Man Reihe!

 

Der Leser bekommt dabei eine Menge an harter Action, psychotischer Dramatik und feinem Witz. Peter Parker hat es nicht nur mit starken Gegnern zu tun ( Sandman & Grüner Kobold), sondern er kämpft auf gegen diverse innere Dämonen und Trauer. Die Story wird erstklassig erzählt und ist sowohl spannend, als auch einfühlsam. Die Zeichnungen sind sehr detailreich und die Farben leuchtend und reich.

 

Macht Lust auf mehr und freuen uns jetzt schon auf Band 2!!

SPIDER-MAN: SPIDER-VERSE SONDERBAND 1

 

In jeder Marvel-Parallelwelt sieht der Mythos von Spider-Man anders aus. Dieser Band stellt fünf Netzschwinger aus anderen Realitäten vor, von denen einige die Helden des Epos "Spider-Verse" sein werden: Spider-Man Noir, Spider-Woman Gwen Stacy sowie ein paar spektakuläre und überraschende, von Anime und Horror inspirierte Wandkrabbler-Varianten ...

Komplette Miniserie in einem Band!

Das Debüt von Gwen Stacy als Spider-Woman!

 

Erscheint am:12.05.2015

 

Seiten:116Format:SoftcoverOriginal-Storys:Edge of Spider-Verse 1-5Autor:David Hine, Jason Latour, Gerard Way Zeichner:Dustin Weaver, Robbi RodriguezPreis:12,99 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: Spider-Verse Sonderband 1 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Achtung, los geht’s! Hier wird der Comic-Fan mal richtig an die Hand genommen und in eine Karussell voller Abenteuer gesetzt. Die verschiedenen Geschichten in dem Band wurden auch von verschiedenen Künstlern interpretiert und wiedergegeben. Die beeindruckenden Zeichnungen geben die jeweilige Story perfekt wieder und besonders in der zweiten Geschichte sind die Grafiken durch die weißen Spider-Women Darstellungen sind ein echter Hingucker. Die Farben sind den jeweiligen Abenteuern angepasst und man fliegt geradezu durch den Comic. Die vielen Details machen aber ein langsames Genießen lohnenswert. Die gewohnt leicht bissigen Dialoge passen hierzu ebenfalls grandios. Wer also einen starken Comic lesen möchte, der kommt an diesem Spitzenband nicht vorbei. Absolut empfehlenswert! Beide Daumen hoch!

Spider-Man: Die Klonsaga: Bd. 7

 

  • Broschiert: 324 Seiten
  • Verlag: Panini (16. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch

 

Ben Reilly glaubt, dass für ihn eine neue Ära begonnen hat. Aber plötzlich gibt es immer mehr neue Fragen. Ein alter Freund verrät ihn, während eine der wichtigsten Person aus seinem neuen Leben die Wahrheit über Spider-Man herausfindet und ebenfalls zu einer Gefahr wird. Um alle Geheimnisse und Lügen ein für allemal zu durchschauen, müssen Ben und Peter Parker wie Blutsbrüder zusammenarbeiten – und gemeinsam einigen unglaublichen Enthüllungen ins Auge blicken sowie ihrem größten Feind gegenübertreten, der sich als wahrer Drahtzieher hinter allem zu erkennen gibt! Ein letzter Kampf auf Leben und Tod beginnt. Aber nicht nur dieses Drama nimmt ein tragisches Ende…

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man Die Klonsaga: Band 7 aus der Kategorie Comics / Manga!!

 

Auf über 300 Seiten bietet der Abschluss der Klonsaga alles was Spidy & Marvel Fans wünschen.

Die Stories sind dramatisch gehalten ( erhalten dabei immer den roten Faden ) und bieten ein furioses Finale mit überraschendem Ende und einer traurigen Nachricht. Die Zeichnungen sind im feinen klassischen Marvel Comic Style mit vielen Details. Die Farben sind kräftig und reichhaltig mit vielen Rottönen.

 

Wir finden: Ein gelungener Endkampf auf Leben und Tod und ein Muss für jede Sammlung!!

SPIDER-MAN SONDERBAND: 50 JAHRE

TomDeFalco, Roger Stern und andere feiern 50 Jahre Spider-Man mit einigen ganz besonderen Geschichten! Angesiedelt zwischen Spideys Anfangstagen als Held und Big Time gibt es neue Storys über große Kraft, große Verantwortung und einen der größten Comic-Superhelden aller Zeiten! Mit Iron Man, dem Roten Geier, den Brooklyn Avengers und vielen mehr!

Alle Jubiläums-Geschichten in einem Band!

Erscheint am: 18.06.2013

Seiten: 148
Format: SC
Original-Storys: Peter Parker: Spider-Man 156.1, Sensational Spider-Man 33.1 - 33.2, Web of Spider-Man 129.1 - 129.2, Amazing Spider-Man 692 (IV), Amazing Spider-Man 628 (II)
Autor: Tom DeFalco, Roger Stern, Mark Waid
Zeichner: Roberto De La Torre, Damion Scott, Carlo Barberi
Preis: 16,95 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spider-Man: 50 Jahre aus der Kategorie Comics / Manga!!

In diesem Band werden Highlights aus den 50 Jahren der Spider-Man Geschichte gezeigt. Verschiedene Versionen von Spider Man (z.B. Amazing Spiderman oder Peter Parker:Spiderman) werden von verschiedenen Künstlern gezeigt. Ein toller Streifzug durch die Geschichte von Spider-Man, die besonders für Fans noch einmal verschiedene Seiten der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft ziegt.

_____________

MARVEL TV-COMICS: ULTIMATE SPIDER-MAN 1

Seit einem Jahr ist Peter Parker als Held unterwegs, und er hat noch viel zu lernen! Nick Fury gibt ihm nun die Chance, das nächste Level zu erreichen und zum ultimativen Spider-Man zu werden!

Freut euch auf actionreiche SHIELD-Missionen, witzige Abenteuer und das übliche Drama in der Schule, angesiedelt zwischen den frühen Episoden der beliebten TV-Serie!

Der Comic zum TV-Hit!
Action und Spaß für Spidey-Fans jeden Alters!
Der ideale Einstieg in die Welt des Netzschwingers.
Erscheint am: 16.04.2013

Seiten: 100
Format: Softcover
Original-Storys: Marvel Universe: Ultimate Spider-Man 1-4
Autor: Ty Templeton, Brian Clevinger
Zeichner: Ty Templeton, Ramon Bachs
Preis: 9,99 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf MARVEL TV-COMICS: ULTIMATE SPIDER-MAN 1 aus der Kategorie Comics / Manga!!

Farbenfroh und humorvoll erzählte Story eines neuen Avengers Mitgliedes. Toller Einstieg in die Welt von Peter Parker/Spider-Man... Gerne mehr davon!!

______________

100% MARVEL 67: SPIDER-MEN

Ein alter Feind sorgt dafür, dass Peter Parker ins Ultimtive Universum katapultiert wird und dort nicht nur von seinem Tod erfährt, sondern auch auf Miles Morales, Fury und die Ultimates trifft! Können die Helden den Drahtzieher hinter all dem besiegen? Und wie verläuft Peters Treffen mit Gwen und Tante May?
Ein Meisterwerk zu Spideys 50. Jubiläum!
Das große Crossover zwischen den Universen!
Die komplette Miniserie in einem Band!
"Großartige Charaktere, freche Dialoge, verrückte Abenteuer und vor allem Spaß".
-- comicbookresources.com
Erscheint am: 23.04.2013

Seiten: 116
Format: SC
Original-Storys: Spider-Men 1-5
Autor: Brian M. Bendis
Zeichner: Sara Pichelli
Preis: 16,95 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 - 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf 100% MARVEL 67: SPIDER-MEN aus der Kategorie Comics / Manga!!

Ein Super Comic mit diversen Highlights!! "Stark" erzählte Stories rund um den Spider-Mans aus zwei Universen. Dazu die Avengers... We say: "YES"!!

_____________

SPIDER-MAN: EIN NEUER TAG 2

"Ein neuer Tag" geht weiter! Im zweiten Sammelband mit den Geschichten aus der einsteigerfreundlichen neuen Ära für Spider-Man trifft der heldenhafte Netzschwinger auf Dr. Curt Connors, den monströsen Freak und uralte Maya-Gottheiten, die in einem Schneesturm Tod und Verderben mit sich bringen ...

Erscheint am: 14.08.2012
Seiten: 172
Format: Softcover
Original-Storys: Amazing Spider-Man 552-558
Autor: Zeb Wells, Bob Gale
Preis: 16,95 €

__________

SPIDER-MAN: EIN NEUER TAG 1

Für den erstaunlichen Spider-Man beginnt mit "Ein neuer Tag" ein völlig neuer Lebensabschnitt. Peter Parker auf Job- und Wohnungssuche! Spideys blutiger Kreuzzug gegen die New Yorker Mafia! Superschurken torpedieren den Wahlkampf!

Dazu: die ersten Auftritte von neuen Freunden und Feinden wie Jackpot, Menace, Overdrive, Mr. Negative und dem Spinnensender-Mörder!

Erscheint am: 19.06.2012

Seiten: 180
Format: Softcover
Original-Storys:
Spider-Man: Swing Shift 1, Amazing Spider-Man 546-551
Autor: Dan Slott, Marc Guggenheim
Preis: 16,95 €

Meinung der PISA: 5,5 / PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Spiderman - Ein neuer Tag Teil 1 + 2!

Vielleicht eine "neue" Liebe und ganz sicher alte Feinde, dazu kommt noch die Frage, wie kommt ein Superheld ohne Heldenstatus in der normalen Welt zurecht? Die Story überzeugt auf 180 farbigen Seiten. Außerdem der typische Spiderman Humor und viel Aktion...

Ein grandioser Start, denn jeder Tag ist ein neuer Tag!!

ULTIMATE COMICS: SPIDER-MAN 1

Der Tod von Peter Parker hat das Ultimative Universum in die nächste Ära katapultiert. Nun präsentieren uns Brian M. Bendis und Sara Pichelli den neuen Ultimativen Spider-Man, über den weltweit in den Medien berichtet wurde. Wie wird ein Junge aus Brooklyn aber zum neuen Spidey? In welcher Verbindung steht er zu Peter Parker, Spider-Woman und SHIELD?

Erscheint am: 12.06.2012
Seiten: 116
Format: Softcover
Original-Storys: Ultimate Comics Spider-Man 1-5
Autor: Brian M. Bendis
Preis: 12,95 €

Meinung der PISA: 5,5 / 6 PISA PUNKTE!! Eine gelungene und dramatische Story, die den Leser nach dem Tod von Peter Parker an einen neuen Anfang bringt. Wie geht es mit Spider-Man weiter, wenn es ihn nicht mehr gibt? Dieser Comic zeigt die Lösung und öffnet eine neue Tür. Man darf gespannt sein, wie die Geschichte fortgesetzt wird. Die düstere und doch unterhaltsame Grafik rundet das Gesamtbild ab.

______________

 

100% MARVEL 62: ASTONISHING SPIDER-MAN/WOLVERINE

Bei den Rächern sind sie Kollegen - trotzdem sind Spider-Man und Wolverine nicht die besten Freunde. In diesem innovativen Abenteuer von Marvel-Architekt Jason Aaron und Top-Zeichner Adam Kubert würden sich Spidey und der X-Man sogar am liebsten an die Gurgel gehen. Aber wie sollen sie dann herausfinden, wer sie in den Strudel von Raum und Zeit geschleudert hat?

Erscheint am: 26.06.2012
Seiten: 148
Format: Softcover
Original-Storys: Astonishing Spider-Man/Wolverine 1-6
Autor: Jason Aaron
Preis: 16,95 €

Meinung der PISA: 5,5 / 6 PISA PUNKTE!! ! Eine neuartige und spannende Geschichte, in der zwei von Marvels größten Helden zusammen arbeiten müssen, obwohl sie sich nicht leiden können! Das sagt alles. Durch das tolle Artwork ist dieser Comic ein reines Lesevergnügen und man möchte ihn nicht mehr aus der Hand legen.

__________________

DER ULTIMATIVE SPIDER-MAN PAPERBACK 18

DAS FINALE DER KLON-SAGA!

Wie wird sich die Rückkehr von Carnage auf das Leben von Peter Parker auswirken? Und was bedeutet das Eingreifen von Nick Fury und den Fantastischen Vier für den Ausgang der dramatischen Klon-Saga, die vor niemandem in Peters Umfeld Halt macht?

Ein weiterer ultimativer Meilenstein von Brian Michael Bendis und Mark Bagley!

Erscheint am: 12.03.2012
Seiten: 132
Format: Softcover
Original-Storys: Ultimate Spider-Man 101-105

Autor: B. M. Bendis, M. Bagley
Preis: 14,95 €

Meinung der PISA: 5,5 / 6 PISA PUNKTE!! Das Finale der Klon-Saga. Ein unvergesslicher, spektakulärer Comic, der Spider-Mans Welt und die Sicht auf die Dinge verändert. Die grandiose Optik und die spannende Story bieten ein Lesevergnügen erster Güte und lassen die Zeit wie im Fluge vergehen. Ein äußerst gelungener Abschluss der Klon-Saga.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics