Der Festa Verlag
Festa ist der Spezialverlag für Horror- und Psychothriller aus Amerika.
Neben bekannten Autoren verlegen wir Werke von Schriftstellern, die (in Deutschland) noch entdeckt werden müssen. Werke, die wenig Chancen haben, in großen Verlagen veröffentlicht zu werden, weil sie zu gewagt sind, zu neuartig, zu extrem. Der "Held" muss echt sein - er kann auch finster sein und verlieren -, doch der Leser muss ihn lieben. Literatur muss spannend sein! Wir kämpfen gegen den ewigen Einheitsbrei des Mainstream.
Gegründet wurde der Verlag 2001 von Inge und Frank Festa - inzwischen nennt man ihn den "Horror-Papst". Als Verlagsleiter hat er natürlich selbst ein Faible für Düsteres. Dass auch die Leser zunehmend fasziniert sind, erklärt er sich so: "Weil es schrecklichen Spaß macht, Angst zu haben! Angst weckt Emotionen in uns und reißt uns aus unserem stillen Alltagstrott. So wie wir im Gefühl des Verliebtseins schwelgen können oder dem der Melancholie, so genießen wir auch die Furcht."

Bei Festa entscheidet ein Verleger - und keine Manager -, welche Bücher veröffentlicht werden.
Festa veröffentlicht vorrangig amerikanische Literatur. Warum?
Weil es keine besseren Autoren in diesem Genre gibt! Auch Marcel Reich-Ranicki, der Liebhaber deutscher Literatur, sah ein: "Kein Zweifel, auch jenseits des Atlantiks wird nur mit Wasser gekocht, aber die dortigen Schriftsteller beherrschen ihr Handwerk sicherer und besser als die meisten der unsrigen."

Dies gilt ganz besonders für die moderne Dark Fiction.

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie unter :

http://www.festa-verlag.de

April 2001
Nachdem Frank Festa im Dezember 1996 den Fan-Verlag Edition Metzengerstein gegründet und von 2000 bis 2001 einen Kleinverlag geleitet hatte, machte er sich im April 2001 selbstständig und gründete den Festa Verlag.

Der Verlag startete sehr erfolgreich - u.a. mit Lizenzverkäufen von Taschenbuchrechten an große Verlagshäuser (Bastei, Heyne, Bertelsmann, Piper) und fand viel Lob bei Kritik und Lesern.

September 2001
Die Verlagsauslieferung PROLIT, die den besten Ruf in der Branche genießt, übernimmt die Betreuung des stationären Buchhandels.

2002
Frank Festa und Lars Peter Lueg, der gerade sein Hörbuch-Unternehmen LPL records gegründet hatte, verabreden eine enge Zusammenarbeit. Im November starten die Hörbuch-Reihen H. P. LOVECRAFTS BIBLIOTHEK DES SCHRECKENS und NECROSCOPE. Die qualitativ sehr hochwertigen Produktionen wurden mit den Synchronstimmen bekannter Hollywoodstars eingespielt (etwa Johnny Depp oder Jack Nicholson). Sie gewannen Preise und wurden ein Erfolg. Ab 2003 übernahm Bastei Lübbe den Vertrieb dieser Reihen.

September 2003
Der Verlag siedelt nach Leipzig um.

Juli 2004
Die Reihe HORROR TB startet mit modernen Meistern des Genres wie Graham Masterton, Brian Lumley, Richard Laymon, F. Paul Wilson ... Inzwischen wurden über 50 Bände veröffentlicht.

November 2012
Die Reihe FESTA CRIME startet mit den Bestsellerautoren Michael Slade, Dan Simmons, Gordon Ferris und Ben Coes ...

Das »Haus des Horrors« (Zillo) ist der größte deutschsprachige Verlag für Horror- und Psychothriller aus Amerika. Inzwischen sind mehr als 300 Titel veröffentlicht worden.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics