Die Arwinger - Das historische Piratenhörspiel in 5 Teilen.

Als Sohn eines Henkers im Schleswig des 15. Jh. ist der Lebensweg Johann Torns vorgezeichnet. Doch nach dem Tod seines Vaters entschließt er sich, dieser Bestimmung zu entfliehen. Als einziger Überlebender eines Pestschiffs landet er schließlich in den Händen von Piraten. Fremd und auf sich allein gestellt kämpft er um die Anerkennung der raubeinigen Mannschaft, um schließlich in die Reihen der legendären Arwinger" aufgenommen zu werden. Doch je weiter die Handlung fortschreitet, desto mehr entpuppt sich dieser Geheimbund als straff geführte Organisation mit geradezu mafiösen Strukturen...!

Das Hörspiel "Die Arwinger" beschreibt in fünf Folgen die Suche des jungen Johann Torn (gespr. von Martin Sabel) nach Zugehörigkeit und seiner Identität im Leben. Vor der Kulisse der friesischen Nordseeküste um 1420 n.Ch. knüpft die Handlung an die gerade zu Ende gegangene Zeit der Vitalienbrüder und die Blütezeit der Hanse an.

Im ersten Teil – Kind des Pestschiffes – beginnt Johann aus dem Kerker heraus seinen Lebensweg zu rekapitulieren. Stets begleitet von den ungewollt makabren Scherzen des Kerkermeisters (gespr. von Ulrich Bähnk), sowie konfrontiert mit den offiziellen Bemühungen, ihn gegen die Bruderschaft der Arwinger zu instrumentalisieren.

Sprecher: Martin Sabel, Ulrich Bähnk, Stephan Schad, Jan Peter Petersen, Janis Zaurins, Lars Ceglecki, Robert Kotulla, Frank Dudden, Broder Zimmermann, Cem Ali Gültekin, Francisco Soria Vega, Alexander Bornhütter u.v.m.

Idee: Michael Reffi · Autor: Erik Fehlbaum · Regie, Musik und Sounds: Michael Reffi
Illustration und Artwork: Alexander von Wieding · Produktion: Asgard Produktionsgesellschaft

Meinung der PISA: 5,0 / 6 PISA PUNKTE!! Eine Hörspielserie für Erwachsene. Die romantische Seite von Fluch der Karibik wird hier nicht bedient, und so sind „Die Arwinger“ ein atmosphärisch toll gestaltetes Hörerlebnis um die raue Welt der Piraten in der Nordsee des 15. Jahrhunderts. Die Pest wie auch die damaligen politischen Verhältnisse sind ebenso thematisiert, wie das Leben des Helden und sein Suchen nach seinem Platz in der Welt.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 4,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf „Nach Hause 1-5“ von Eugen Egner aus der Kategorie Hörbuch / Hörspiel!!

Die Hörbücher der Serie „Nach Hause“ sind durchdacht und gut erzählt. Langsam lernt man die Figuren kennen und erfährt wohin sie nach Hause bzw. ankommen wollen. Mit subtilem Grusel wird der Hörer in die Geschichte eingebunden und erfährt durch das Ende eine Auflösung eines alltäglichen aber unheimlichen Geschehens. Die Freunde einer leichten Grusel-Literatur werden hier ihre Freude haben.

Hunde (Nach Hause 1) [Hörbuch-Download]

Nacht der Heimsuchung (Nach Hause 2) [Hörbuch-Download]

Vollstreckung (Nach Hause 3) [Hörbuch-Download]

Nach Hause (Nach Hause 4) [Hörbuch-Download]

Der Bruder (Nach Hause 5) [Hörbuch-Download]

von Eugen Egner (Autor), Olaf Reitz (Erzähler) Hörbuch-Download
Spieldauer: 24 - 49 Minuten
Format: Hörbuch-Download
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: Burkhard Ballein
Audible.de Erscheinungsdatum: 8. Februar 2013
Sprache: Deutsch

Zu kaufen im Amazon Shop unter:

http://www.amazon.de/Hunde-Nach-Hause-1/dp/B00BD5HW8Y/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1364472540&sr=1-2

Schon immer haben die Erzählungen und Romane Eugen Egners die Abgründe der menschlichen Seele ausgelotet. Auch in den früheren, vorwiegend humoristischen Texten war Witz nie weit vom Wahnwitz, Scherz nie weit vom Schrecken entfernt. In seiner Rezension von Egners "Eisenberg-Konstante" deutet Franz Rottensteiner renommierte Literaturzeitschrift für Science Fiction und Phantastik, Quarber Merkur, auf die Nähe zu H. P. Lovecraft hin, "dessen Einfluß man in Egners Werk ohnehin häufig nachweisen kann". Allerdings, so der Rezensent, sei Egners Prosa nur für Leute, "die auch schon mal über Lovecraft herzlich lachen konnten". Mit seinem neuen Buch vollzieht Eugen Egner sehr bewußt den Bruch mit der humoristischen Erzählweise und stellt sich ganz in die Traditionder Literatur des Schreckens, die ihren Ausgang mit E.T.A. Hoffmann nimmt, deren Meister E. A. Poe und H. P. Lovecraft sind und die in neuerer Zeit von Autoren wie Robert Aickman und Thomas Ligotti fortgeschrieben wurde.
"Nach Hause" - die Titelgeschichte schlägt das Thema an, das in acht weiteren Variationen durchgespieltwird: Die Menschen in Egners Geschichten sind auf dem Weg nach Hause. Nur sollen sie dort nie ankommen. "Hunde" ist die 1. Erzählung von Eugen Egners neunteiliger Reihe "Nach Hause".

©2013 Burkhard Ballein; (P)2013 Burkhard Ballein

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading

10 Fragen Interview

mit Autor Kai Hirdt

Musicals, Theater, Gewinnspiele, Hoerbuecher, Hoerspiele, Music, Verlage, Folgenreich, Queen, Beatles, Nickelback, Rihanna, Percy Jackson, Cross Cult, Ehapa, Carlsen, Panini, Tokyopop, Drei???, Dorian Hunter, Asterix, DC, Superman, Batman, Marvel, Watchmen, John Sinclair, Mark Brandis, Spiderman, Naruto, Star Wars, Star Trek, Walt Disney, Sherlock Holmes, Stephen King, Randomhouse, Bastei Luebbe, Hoerverlag, Europa, Edel, Folgenreich, Riverdance, Warner Music, Sony Music, Robbie Williams, Comic, Manga, One Piece, Naruto, RIVA

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A. @ Musik, Hörbücher & Comics